India - Diary

Mein Online-Tagebuch zu meinem Fachhochschul-Praxissemester in Indien bei der Firma "DaimlerChrysler Research and Technology India Private Ltd."

« | »

Mein Projekt und das Visum-Problem

alex | 04 August, 2005 13:40

Heute morgen hatte ich meine Besprechung mit Ramesh und Ralf. Zuerst haben wir uns über mein Visum unterhalten wo sich dann rausgestellt hat dass ich ein angeblich falsches Visum habe. Im Pass steht "Type E" was für "Employment-Visa" steht. Also ein Arbeitsvisum. Daneben gibts aber noch Studenten-Visas und Business-Visas. Keiner wusste jetzt so recht ob und wann ich mich bei den Behörden hier registrieren muss und wie das funktioniert. Ich solle mit Geetha sprechen hieß es.


Toll, die ist heute nicht da. Also haben ihren Schreibtischnachbar interviewed. Er hat etwa 10min auf das Visum gestarrt und meinte es könne sein dass ich mich registrieren müsse. Hallo ? Soviel wusste ich doch auch schon... Ich solle dann halt morgen nochmal kommen. So gegen 11 (Die Inder sind das krasse Gegenteil dessen was man von den Japanern kennt: Sie haben Zeit ohne Ende und man muss sie 5mal drauf ansprechen dass sich was tut)

Eben als ich mit Christian noch wegen dem Notebookproblem bei Herrn Haas war hab ich diesen auch noch wegen es Visums gefragt. Er erzählte jetzt dass ein "Employment-Visa" nicht schlecht sei und man sich generell nach 3 Monaten registrieren müsse. Egal ob ich nach Ablauf des Visum noch länger bleiben wolle (also Visa verlängern) oder noch rechtzeitig vor Ablauf des Visums abreise.

Christian hingegen war sich jetzt sehr sicher dass man sich nur registrieren müsse wenn man länger als 180 Tage in Indien verbringt. Ich frag halt morgen einfach mal Geetha.

Mit Ralf hatte ich noch wegen der Dauer des Projektes gesprochen und ob es möglich sei ein Projekt zu finden das in meinen bisherigen Visums-Teitraum passt so dass ich mir das doch sehr aufwendige Visum-Verlängern sparen kann und im Dezember wieder heim könne.
Er meinte das müsse gehen. das endgültige OK hol ich mir wenn ich die Auskunft von Geetha habe.

Als Projekt habe ich was tolles zugewiesen bekommen:

In vielen Daimlerfahrzeugen werden nichtmehr ganz so viele Kilometer Kabel verlegt sondern es kommt eindigitales Bus-System namens CAN zum Einsatz. Hierrüber werden Beispielsweise Lichter, Tacho und Motorinformationen übertragen. Ähnelt sehr stark einem Coputernetzwerk, nur halt auf eine andere Anwendnug ausgelegt.

Und um mit diesem Netz zu kommunizieren braucht man einen CanBUS Adapter. Problem ist halt dass der Treiber dieser PCMCIA-Karte nicht Java-Kompatibel ist und deshalb eine Schnittstelle geschaffen werden muss. Und genau das ist meine Aufgabe für die nächsten Wochen/Monate...

Kommentare

Comment Icon Visum

KC Zi.209 | 06/08/2005, 15:00

Hi Alex,melde dich notfalls direkt bei Herrn Mönch, TQ3 um dies mit Ihm zu bsprechen.
Laut seiner Aussage musst du innerhalb von 2 Wochen dich bei der behörde melden um das Visa zu verlängern ohne registriert zu werden.
Ich bin erst am 15.08. wieder zurück.

 
Accessible and Valid XHTML 1.0 Strict and CSS
Powered by pLog - Design by BalearWeb